Ingenieurbüro Dr.-Ing. Martin Berger
Ingenieurbüro Dr.-Ing. Martin Berger

Auslegung hydrodynamischen Gleitlager

Die Auslegung erfolgt nach den Berechnungsverfahren gemäß:

  • DIN 31651 bis 31654

  • VDI 2204

Dies sind praxiserprobte Berechnungsmethoden zur Auslegung von Gleitlagern.

 

Stationäre Gleitlager:

In den oben aufgeführten Richtlinien werden Gleitlager im stationären (konstanten) Betriebszustand berücksichtigt und die folgenden Lagertypen können ausgelegt werden.

  • kreiszylindrische Radialgleitlager mit diversen Umschließungswinkeln
  • Mehrflächenlager
  • Radial-Kippsegmentlager

Ziel dieser Richtlinien ist es, eine Gleitlageranwendung betriebssicher auszulegen. Dabei spielt es keine Rolle ob Sie die Lagerstelle mit Öl, Schmierfett, Wasser oder irgend einem anderen Medium versorgen.

 

Sie erhalten, abgestimmt auf Ihre Betriebsbedingungen, Aussagen über:

  • Schmierspalthöhen
  • Tragfähigkeiten
  • den EHD-Einfluß des Lagerwerkstoffs
  • Reibungsverluste
  • Schmierstofftemperaturen
  • usw.

Auf dieser Basis kann dann eine Optimierung der Lagerstelle vorgenommen werden. Hierbei kann dann z.B. die Rauheit von Welle und Lager, die Festigkeit des Gegenkörpers, der Elastizitätsmodul des Lagerwerkstoffs oder die Wahl eines benötigten Schmierstoffs betrachtet werden.

Hier kann individuell auf Ihre Vorstellungen eingegangen werden. Oftmlas ist durch geeignete Massnahmen eine deutliche Verbesserung zu erzielen.

Instationäre Gleitlager:

Wir können Ihnen auch die Berechnung von instationär betriebenen Gleitlagern anbieten. Instationär bedeutet ein dynamisch belastetes Gleitlager, welches zeitlich veränderliche Lasten und Lastrichtungen zu realsieren hat. Dieser Zustand ist Beispielsweise in einem Kurbeltrieb (Kompressor, Kurbelgetriebe etc.) anzutreffen. 

Dabei kommt das Holland/Lang-Verfahren der überlagerten Traganteile, wie es in der VDI 2204 Richtlinie beschrieben wird, zum Einsatz. Sie erhalten damit Informationen über die:

  • Schwimmbahn der Welle im Lager
  • Schmierspalthöhen
  • Reibungsverluste
  • etc.