Ingenieurbüro Dr.-Ing. Martin Berger
Ingenieurbüro Dr.-Ing. Martin Berger

Galerie

Sehen Sie sich in unserer Galerie um! Bei Ihrer virtuellen Streiftour können Sie sich einen ersten Eindruck über den Aufbau und die Wirkprinzipien von 3D-Gleitlagern, sowie über unsere Versuchsmöglichkeiten verschaffen. Vielleicht ist etwas für Sie dabei?

3D-Gleitlagerprüfstand zur Kennfeldbestimmung

Dieser Prüfstand dient zur Kennfeldbestimmung von 3D-Gleitlagern. Die radiale und axiale Last kann unabhängig voneinander vorgegeben werden wodurch es möglich ist die Lager nach individuellen Schwerpunkten zu untersuchen. Die Drehzahlen können von 5 bis 10000 rpm variieren und die Schmierstofftemperatur/-menge lässt sich ebenfalls vorgegeben. Somit ist es möglich Belastungskennfelder zu erstellen bzw. einen Abgleich mit den rechnerisch ermittelten Kennfelder durchzuführen.

3D-Gleitlagerprüfstand (Dauerläufer)

Dieser Prüfstand dient zur Untersuchung von konstant belasteten 3D-Gleitlagern. Die Lager werden durch eine schräg angreifende Last mit einem Winkel von 15°, 30°, 45° oder 60° gegeneinander verspannt und dann mit Drehzahlen von bis zu 10000 rpm betrieben. Als Option können Laststöße aufgebracht werden. In den Bildern unten wurde ein Vergleich zwischen einem 3D-Gleitlager und einen Wälzlager durchgeführt

Transparente 3D-Gleitlager

Wir haben extra für Sie transparente 3D-Gleitlager angefertigt um den Aufbau des 3-dimensionalen hydrodynamischen Druckes sichtbar zu machen und den 3D-Effekt am realen Objekt zu zeigen. Bei diesen Anschauungsmustern kann man sehr gut die Effekte in einem 3D-Gleitlager erkennen und weitere interessante Eigenschaften erleben. Dabei handelt es sich um eine portable Einheit mit zwei unterschiedlichen Lagertypen,  einen Langsam- und einen Schnellläufer. Wenn Sie Interesse haben können wir uns das gemeinsam bei einem Besuch anschauen.

 

Hinweis: Wir versuchen gerade zusätzlich ein Video mit diesen Mustern anzufertigen und online zu stellen